Archiv der Kategorie: Runes of Magic

Gameforge bringt Sphira

Auf Buffed.de gab es letzthin einen Kurzbericht zu Sphira und daß es künftig von den Karlsruhern auch eine EU-Version geben wird. Für mich hört sich das ein bisschen so an als wäre die (feindliche) Übernahme von frogster gescheitert und daß man darum jetzt auf Eigenleistung setzt.

Also habe ich mal kurz auf das Bild geklickt und mir einen ersten Eindruck von dem Spiel verschafft. Die UI-Elemente wirken modern und gut lesbar, das schafft Zuversicht.

Aber alles in allem sieht es auf wie ein weiteres Asia Spiel das den Weg nach Europa sucht. Die Probleme sind damit vorprogrammiert. Grafik-Stil, Klassen, Talentbäume sind nur ein paar der Gründe an denen ein Asia-MMO in Europa scheitern kann – egal wie gut es ist. Die kulturellen Unterschiede sind einfach zu groß. Daß man diese auch mit viel Geld nicht reduzieren kann das wissen alle spätestens seit Aion.

An der Stelle finde ich es sehr schade daß Bigpoint aus Drankensang nicht mehr macht als nur ein weiteres Browser-Spiel. Das wäre nämlich die Gelegenheit gewesen. Anders als die Berliner sehe ich die Zeit der Ablösung weg vom Client hin zum Browserspiel auch noch lange nicht gegeben.

Das scheitert nämlich daran daß ich im Browser keine 10 GBytes an Daten streamen kann – schon deshalb weil so mancher dort auch mobil surft und einen Datentarif hat, der nur 500 MBytes/Monat zulässt.

Luna

2 Kommentare

Eingeordnet unter Aion, Runes of Magic

Arg schwer

Ich finde nach der Umstellung von LotRO auf das Shop-System sieht man sehr schön wie schwer sich Informatiker (und diejenigen die mit ihnen zusammen arbeiten) mit dem „unter das Volk bringen“ ihrer Ware tun. Dabei bin ich auch weiterhin bereit Codemasters eine viel viel höhere Kundenorientierung zu bescheinigen wie zB Blizzard.

Ein Beispiel zum schwer tun:
Zum Shop-Konzept gehören auch die Angebote die es zu besonderen Terminen, Events, Wochenweise etc. gibt. Die werden bei LotRO jetzt im Launcher erwähnt. Das ist ok. Aber verkaufen heißt doch daß ich „wie ein Marktschreier“ das Auge des zufällig vorbeikommenden Betrachters auf meine Ware lenke in der Hoffnung er möge doch kaufen.

Das heißt dann aber auch daß es mit einem kleinen 2-zeiler im Launcher eben nicht getan ist. Da gehört ein große Werbefläche rein in der das Angebot auch in großen Buchstaben drinnen steht damit es gesehen wird. Verkaufen hat auch immer etwas mit dem Gespür für den zahlenden Kunden zu tun – etwas das man beim Abo-Modell einfach nicht braucht. Aber wenn ich Sachen unter das Volk bringen will das es eigentlich nicht braucht (Mounts, Pets & Co) dann bin ich gut beraten dieses Gespür zu entwickeln.

Im direkten Vergleich halte ich RoM schlechter als LotRO aber wie man den Shop betreibt das kann man sich getrost von frogster abschauen.

Luna

6 Kommentare

Eingeordnet unter LotRO, Runes of Magic, World of Warcraft

Neuer Server

Ungeachtet meiner persönlichen Kritik am Hybrid-Shop scheint die Nachfrage am neuen LotRO-Konzept noch höher als erwartet zu sein. Gestern ist ein weiterer DE-Server online gegangen.

Fairer Weise muß man wohl sagen daß der Hybrid-Shop Ex-Abo-Kunden wie mich in besonderer Weise benachteiligt weil erspielte „Taten/Erfolge“ nicht – oder nur teilweise – angerechnet worden sind. Für völlige f2p-Neukunden sieht die Situation möglicherweise etwas besser aus.

Trotzdem hätte ich dringenst empfohlen Standard-Zonen wie „Einsame Lande, Nordhöhen und Co“ wirklich allen Kunden kostenlos zur Verfügung zu stellen. Das hätte der Akzeptanz des Hybrid-Shops doch deutlich besser getan.

Unter dem Aspekt „Größe“ kann man davon ausgehen daß spätestens jetzt das Spiel hinter einem WoW und Runes of Magic auf Platz 3 in Europa angekommen ist. Für die Akzeptanz des von f2p ist der Hybrid-Shop allerdings ein Problem und auch Dauerthema im /chat. Trotzdem ist die Stimmung im /Chat deutlich angenehmer als in WoW was allerdings auch der grundsätzlich „reiferen“ Grundstimmung geschuldet ist.

Ein neuer Server so kurz nach der Änderung heißt aber auch daß entweder sehr sehr defensiv kalkuliert wurde oder aber die Nachfrage wurde falsch – also zu gering – eingeschätzt. Das könnte man auch als Indiz dafür werten daß es eine gewisse WoW-Müdigkeit gibt die mangels Alternativen eben zu keienr Kündigung des WoW-Abos führt.

Anschauen und sich eine eigene Meinung bilden kann jedoch gar nicht so falsch sein – also nur drauf auf den neuen Server 🙂

Luna

11 Kommentare

Eingeordnet unter LotRO, Runes of Magic, World of Warcraft

Der böse Shop

So ich habe dann einmal etwas herumgespielt mit dem neuen „f2p“ LotRO. Dazu muß man gleich einschränkend sagen ein wirkliches „f2p“ gibt es nicht. Für diejenigen die wie ich einst das Spiel (mit Addon) gekauft haben besonders bitter daß man erst einmal ca 60 Euro bezahlen darf um die ganzen Zonen „freizuschalten“ die man zum Leveln braucht. Oder halt wie bisher ein Abo kaufen.

An der Stelle ist der LotRO Shop der böse, harte Shop in dem ohne Kohle gar nichts geht und der eben nicht als Alternative zum Abo taugt. Die Penetranz mit der auf den Shop hingewiesen wird ist massiv und stört das Spielerlebnis. Der Shop selber ist unübersichtlich und wirr.

Besonders sinnlos finde ich das Nachkaufen der Zonen/Quests. Weil es verschreckt die „kostenlos Spieler“ die tatsächlich in der Erwartung eine ähnliche Situation vorzufinden wie bei Runes of Magic oder den ganzen Facebook Spielen massiv. Die Masse wird da bis Stufe 20 spielen und dann wieder aufhören. Daß LotRO mittelfristig ähnliche Kundenzahlen wie RoM bekommt halte ich damit für völlig ausgeschlossen. Auch der SchneeSturm muss sich keine Sorgen machen. Die Jungs von Turbine haben das „f2p“ Konzept ordentlich in den Sand gesetzt.

Das hätte man deutlich besser machen können – wenn man denn gewollt hätte …

Luna

30 Kommentare

Eingeordnet unter LotRO, Runes of Magic, World of Warcraft

Rumpel, Rumpel

Die Umstellung auf „f2p“ LotRO hat gestern ganz ordentlich gerumpelt. Nicht nur daß Foren Server abgefackelt sind, sondern auch der „Hash Code Error“ den viele hatten und der verhindert hat daß das Patchen überhaupt gestartet hat . Zu guter Letzt sind die Server dann nicht (innerhalb des üblichen Zeitrahmens) online gekommen.

An der Stelle war der Wettbewerber eben (mal wieder) nicht besser als der Monopolist sondern leider genau so schlecht. Und nein, es ist eben nicht „normal“ (außer für Informatiker). Turbine hat die Umstellung schon vor Monaten hinbekommen und dann kann man eben erwarten daß es stressfrei und völlig problemlos funktioniert.

An der Stelle macht es einfach einen Unterschied ob ich Nischenanbieter bin oder Anbieter mit einem Massenmarkt tauglichem Konzept. Für Europa sehe ich da im besten Fall 2 (jetzt hoffentlich 3) Anbieter die diese Anforderungen erfüllen. Neben dem Monopolisten ist das nur noch frogster mit ihrem Runes of Magic. In den USA kann man sicherlich streiten ob der Ex-Monopolist SOE noch Massenmarkt tauglich ist aber der hat sich ja aus Europa faktisch zurückgezogen. Disney, Funcom oder Mythic Bioware kommen aus der Nische sicherlich nicht (mehr) heraus. Zumindest wüßte ich nicht wie das funktionieren soll.

Deshalb bleibt der Rumpel-Umstieg von Turbine/Codemasters für Europa in absehbarer Zeit der letzte Versuch die Nische zu verlassen.

Luna

2 Kommentare

Eingeordnet unter LotRO, Runes of Magic, World of Warcraft

Linearität

Classic-WoW hatte jede Menge nicht-lineare Quests. Das führte in den Städten zum „Christbaumeffekt“ aus lauter „!“ aber die Spieler haben es geliebt. Zuletzt gab es solche Quests auf der Insel von Quel’Danas. Die Entwickler haben sich leider dafür entschieden die nicht-linearen Quests zu entfernen zu Gunsten zu mehr Linearität. Das mag in Asien gut ankommen aber in der EU/US ist es verhaßt.

In der Zwischenzeit hat es sich wohl herum gesprochen daß es einen kulturellen Unterschied zwischen Asien und dem Westen gibt. Final Fantasy 13 hat deshalb Probleme. Für die asiatischen Anbieter reicht es nicht mehr aus ihre Produkte auf ihren Zielmarkt zu optimieren. Sie müssen auch darauf achten daß sie noch westlichen Vorstellungen entsprechen.

Für die westlichen Anbieter heißt es aber auch daß die „Optimierung“ auf Asien zu Lasten des Heimatmarktes geht. Das erklärt zB auch warum die vielen vielen „Asia-MMO“ die wir im Westen in der Zwischenzeit sehen (mit Ausnahme von Runes of Magic) nur Nischenprodukte bleiben. Mit einem billigen „Asia-Grinder“ läßt sich im Westen kein Geld verdienen. Dabei ist es am Ende eben nicht nur der „Grind“ sondern halt auch das Quest-Design oder der Grafik-Stil.

Wenn ich raten müßte dann würde ich vermuten daß der Magier Chinese in Diablo3 zu Lasten der Akzeptanz im Westen geht 😛

Luna

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Runes of Magic, World of Warcraft

Eingeholt

Im direkten Vergleich des Talentsystems zwischen RoM und WoW würde ich in der Zwischenzeit feststellen daß RoM aufgeholt hat. Allerdings nicht weil RoM sich verbessert, sondern weil WoW sich verschlechtert hat. Was ja auch fast schon wieder eine Leistung ist 🙂

Genau wie ich immer das seltsame Talentsystem in RoM kritisiert habe so schlecht finde ich das WoW 4.0 System. Mit einem „richtigen“ Talentsystem wäre RoM einem WoW wohl in der Zwischenzeit überlegen. Und das ganz ohne Abo-Gebühr nur mit einem weichen Item-Shop. Sicherlich sind es auch weiterhin zu wenig Klassen/Völker aber das könnte man ja (würde man denn etwas mehr Einfluß auf den asiatischen Hersteller nehmen) nachbessern.

Für jemanden der „nur“ einen WoW Klon machen wollte haben die Jungs ordentliche Arbeit geleistet. Wäre da nicht die Sache mit der feindlichen Übernahme dann würde ich mir jetzt wünschen frogster würde perspektivisch weiter entwickeln, weg von der Baby bunten Comic Grafik und vom immer noch vorherrschenden Asia-Style hin zu einem „richtigen“ RPG westlicher Prägung. Aufgrund der Umstände muß man davon aus gehen daß das nichts mehr wird.

Trotzdem würde ich RoM als beispielhaft ansehen. Jeder der in der EU/US als neuer Anbieter auftritt der sollte sich an frogster orientieren – und natürlich das was man besser machen kann auch besser machen.

Luna

Kommentare deaktiviert für Eingeholt

Eingeordnet unter Runes of Magic, World of Warcraft