Rehe Hirsche Pferde

Während des Levelns in Battle for Azeroth Dummheit bin ich immer wieder von Rehen, Hirschen oder Pferden angegriffen worden. An der Stelle Frage ich mich mal wieder welche Drogen die Entwickler des Einäugigen-unter-den-Blinden während der Arbeit denn so konsumieren. Seit wann sind das denn Raubtiere ? Das sind doch alles harmlose Pflanzenfresser die in der Natur herumlaufen und nach Futter suchen. Teilweise waren die Mobs sogar gelb markiert als sie mich angegriffen haben. Da klappt grundsätzliches Questdesign was 14 Jahre lang funktioniert hat auf einmal nicht mehr. Als würden die Entwicklicher tatsächlich darauf hoffen daß das irgendjemand auf der Welt lustig, spaßig oder sonst irgendwie unterhaltsam findet. Ich finde es nur behindert ! Nicht daß die Mobs besonders schwer gewesen wären. Sie waren so schwer wie alle anderen auch und ich habe sie halt runtergehauen bis sie tot waren. Aber von Rehen, Hirsch oder Pferden erwarte ich einfach – und zwar auch in einem Spiel – daß sie sich so verhalten wie sie es nun einmal in der freien Natur auch tun.

Wenn Entwickler derart grundsätzliche Entscheidungen nicht mehr hin bekommen sollten sie nicht in der Computerbranche arbeiten. Sondern vielleicht am Müllmann oder einem anderem Job bei dem man nicht denken muß.

Luna

2 Kommentare

Eingeordnet unter World of Warcraft

Unverschämt

Ich habe ja schon öfters erzählt daß ich mir eine neue Eigentumswohnung kaufe die nächstes Jahr fertig wird. Und wie es bei Neubauten heutzutage üblich ist bekommt die Wohnung auch FTTH – das heißt Glasfaser bis in die Wohnung. So weit so gut. Was mir nicht gefällt ist daß es damit auch gleichzeitig kein TV Kabel mehr gibt – warum auch immer. Anstatt also meinen teuren Fernseher direkt ans Kabelnetz anzuschließen brauche ich eine zusätzliche Box – wieder vom Anbieter des Glasfasers. Was mir außerdem nicht gefällt ist daß es beim Glasfaser keinen Wettbewerb mehr gibt. Wer es also gewohnt ist auf der gleichen DSL Leitung viele verschiedene Angebote zu bekommen und unter diesen auswählen zu können wird feststellen daß er zwangsweise an seinen Glasfaseranbieter gebunden ist.

Ich hatte schon mal im Januar geschaut was denn mein Glasfaseranbieter so macht – damals gab es 100 200 und 500 MBit was mir persönlich gelangt hat. Seit neuestem gibt es aber nur noch 500 und 1000 MBit und das gefällt mir gar nicht. Weil mein Anbieter nimmt (einschließlich der Hardware für die man monatlich extra bezahlt) für den 500 MBit Anschluß monatlich 85 Ocken ! Und ist damit der teuerste Glasfaseranbieter überhaupt.

Ich überlege ernsthaft auf den Glasfaseranschluß zu verzichten und mich für Internet via LTE zu entscheiden.

Luna

Kommentare deaktiviert für Unverschämt

Eingeordnet unter Das echte Leben

Vergleich Legion – Bfa

In der Zwischenzeit ist es für mich Zeit für einen ersten Vergleich zwischen Legion und Battle for Azeroth Dummheit. Wenig überraschend schneidet dabei Legion sehr viel besser ab. Und das obwohl die Geschichte um die Familie Prachtmeer eine der am Besten erzählten Geschichten überhaupt ist. Das reicht allerdings nicht um die eklatanten Mängel des Addons auszugleichen, als da wären:

Viel zu schnelles Leveln und erreichen der Stufe 120 lange vor man zu Ende gequestet hat.

RTS Elemente wie Inselexpeditionen und Kriegsfronten die einfach keinen Spaß machen weil sie viel zu hektisch sind.

Minispiele wie das Pferdespiel auf dem Anwesen der Norwissens das (für mich) auf dem Betaserver unspielbar war, live 1 Woche lang machbar war und dann wieder auf den Stand des Beta-Servers auf unspielbar zurückgesetzt wurde und das man für den Erfolg der Zone (und damit für das Fliegen) braucht. Wenn schon Minisppiele (kann die überhaupt wer leiden ?) dann doch bitte optional und nicht essentiell für Erfolge.

Die Azerith-Halskette ist der Artefaktwaffe bei weitem unterlegen. Das Konzept daß man für bestimme Gegenstände höhere Azeritstufen braucht führt dazu daß Gegenstände mit höherer GS trotzdem deutlich schlechter sein können wenn der jeweilige Char die Stufe mit seiner Halskette noch gar nicht erreicht hat. Gleichzeitig hat man Probleme die 3 Halskettengegenstände für Ausrüstung ohne zu tauschen.

Alles in Allem ist Battle for Azeroth Dummheit für mich (mal wieder) ein dummes Addon das ich ohne meine Questpartnerin sicher nicht spielen würde.

Luna

2 Kommentare

Eingeordnet unter World of Warcraft

Inselexpeditionen

Ich hatte mir im Vorfeld ja große Hoffnungen auf die Inselexpeditionen gemacht weil ich dachte das wäre eine schöne Gelegenheit mit der Gilde etwas zu unternehmen auch wenn mal nicht die typische Instanzgruppe zustande kommt. Nach wenig spielen ist diese Vorfreude nicht nur vergangen ist habe einen derartigen Hass auf den Mist daß ich sie nicht mehr betreten mag. Zum Einen liegt das Problem daran daß so eine Expedition auf Zeit geht und viel zu hektisch ist. Selbst auf normal gegen NPCs hat man derart wenig Zeit daß man wie dumm auf der Karte hin und her läuft und Mobs haut in der Hoffnung daß man schneller ist als der Computer. Was mir persönlich null Spaß macht weil ich spielen gegen die Zeit grundsätzlich nicht mag – ich gehe auch keine M+ Dungeons.

Zum Anderen ist das Sozialverhalten der Mitspieler noch schlimmer als in einem Dungeon. So wurde einmal mein Tank geflamed weil er zu wenig Schaden gemacht hat. Was ja bei so einer Expedition egal sein soll weil das dynamisch erzeugt wird und sich darauf einstellt ob da ein Tank rein geht oder ein DD. Ich habe keine Lust auf da asoziale Pack daß sich der Schneesturm so heranzüchtet.

Und zu guter Letzt rentiert die Belohnung den Zeitaufwand nicht.

Luna

Kommentare deaktiviert für Inselexpeditionen

Eingeordnet unter World of Warcraft

Aggrorange

Ich bin ordentlich angepißt von der Aggrorange wie sie sich in Battle for Azeroth Dummheit darstellt. Oftmals passiert es wenn man gegen 1 Mob kämpft daß da auf einmal 2 seiner Freunde angerannt kommen und das was ein entspannter Kampf werden sollte wird zu einem hektischen Zweikampf. Das kann ich nicht leiden und verhunzt mir den Spaß am Spiel. Noch schlimmer wird es wenn der Grundmob aus Mob und Pet bestand weil wenn dann seiner 2 Freunde angerannt kommen und die auch ihre Pets mitbringen wird es ganz schnell zu einem Ding der Unmöglichkeit – besonders für Stoffies – und es endet wie es enden muss.

Ich gehöre ja zu den Spielern die nebenbei chatten oder auch mal ein Stück Schoki essen und deshalb nur halb bei den Kämpfen bin. Das geht nicht mehr wenn ich meine volle Aufmerksamkeit dem Spiel widmen muß – dann vergeht bei mir der Grund zum Einloggen. Das nebenher ist für mich als Spielgrund viel viel wichteriger als das was mir der Einäugige-unter-den-Blinden so vorsetzt. Und meine Spielweise ist mit ein Grund warum ich schon lange in keine Raids mehr gehe und nur noch ganz selten in Dungeons (auf normal).

WoW ist für mich nichts ohne den Chat und ich werde aufhören wenn sich der Schwierigkeitsgrad ingame erhöht.

Luna

Kommentare deaktiviert für Aggrorange

Eingeordnet unter World of Warcraft

Nur 2 Tage

Nachdem ich mich dazu entschlossen hatte doch gleich das neue Addon zu kaufen habe ich dann auch gelevelt. Und war dann so schnell wie noch nie nämlich in nur 2 Tagen am neuen Level-Cap 120. Was viel, viel zu schnell ist. Genommen hatte ich wie in WoD und Legion als ersten Char meinen DK somit läßt sich das auch gut vergleichen. Was aber nicht verwundern kann weil mit nur 3 Zonen je Fraktion war ja von vorherein klar daß es die kürzeste Levelphase aller Zeiten wird. Was wir micht gefällt ich hätte gerne eine längere Level Phase. Aber die Zeiten sind wohl vorbei. Leider !

Gleichzeitig fand ich das Leveln als zu schwer. Also ok der DK kommt problemlos mit 5 oder mehr Mobs gleichzeitg klar aber mit einem Stoffie wie zB meinem Magier wäre ich dauertot gewesen. Auch weil die wandernden Mobs teilweise aus einer Entfernung auf einen zugerannt kommen aus der man sie weder spotten noch angreifen kann. Scheiss Skalierung sage ich da mal. Da vermisse ich die guten alten Zeiten als man mit zunehmenden Levelunterschied auch eine immer kleiner werdende Aggrorange hatte. Auch dafür gilt vorbei. Leider !

Die 10 Stufen waren in etwas mehr als 2 Zonen erreicht dH es blieb einiges zu Questen auch nach Erreichen der 120.

Luna

Kommentare deaktiviert für Nur 2 Tage

Eingeordnet unter World of Warcraft

Forenban

Letzthin habe ich auf meinem neuen WoW-Account einen Forenban kassiert und ich habe keine Ahnung warum. Es gab zwar einen behaupteten Beitrag aber einen solchen habe ich gar nicht geschrieben (auch nicht erstellt). An der Stelle fände ich es ja zumindest hilfreich wenn sie den angeblichen Beitrag verlinken würden damit man drauf klicken kann und nachsehen kann was einem denn so vorgeworfen wird. Aber das gibt das primitive Forensystem des Monopolisten ja leider nicht her. Es gibt auch keine Beschwerdestelle – zumindest keine richtige. Die email mit der Mitteilung enthält zwar einen Link ins Battle.Net ist aber weder hilfreich noch nützlich sondern enthält nur die Möglichkeit einen live-Chat zu starten (über einen ausgesourcten Chat Anbieter). Dafür muß man vermutlich seinen Perso in die Kamera halten und weitere Hürden nehmen. Den Kundenservice selber kann man an der Stelle nicht erreichen – vermutlich weil es den gar nicht mehr gibt. Gerüchteweise wurde ein Großteil der Stellen die es da mal gab durch mehr oder weniger schlaue Algorythmen ersetzt. Keine Ahnung wie viele Leute da überhaupt nicht im Kundenservice arbeiten. An der Stelle finde ich das ganze Kundenservicesystem so wie es beim Einäugigen-unter-den-Blinden so gibt einfach nur schlecht. Es hätte ja gereicht wenn es in der email eine Ticket-Nummer gegeben hätte und wenn man auf die email hätte antworten können.

Aber die Nasen wollen gar keinen Kontakt zu ihren Kunden – vermutlich weil sie wissen wie gering ihr Ansehen ist.

Luna

Kommentare deaktiviert für Forenban

Eingeordnet unter World of Warcraft