Wie geht es weiter ?

Nach dem völlig überraschenden Tod meiner Zirki stellt sich die Frage wie es denn weiter gehen soll. An sich wollte ich ja das Spielen sofort einstellen. Dann wären die beiden letzten Chars die noch nicht 120 sind (und die ich mit meiner Zirki leveln wollte) auf dem Stand geblieben auf dem sie nun mal waren. Nach etwas überlegen habe ich mich dann dagegen entschieden. Zu Ehren meiner Zirki werde ich die beiden Chars noch nach 120 Leveln und dabei daran denken wie sie an dieser oder jener Stelle unbedingt einen Elite mitmachen wollte, vom Pfad abgewichen ist um ein paar Blumen zu pflücken oder wie wir gechattet haben während wir die Stufen hochgeklettert sind. Und weil wir auch nicht mit Stufe 120 mit dem Questen aufgehört haben werde ich auch mit diesen beiden Chars die Zonen leerquesten und alle Quests machen die ich auch mit der Zirki gemacht hätte. So richtig leicht ist das für mich nicht aber ich finde das ist eine schöne Geste um an sie zu denken. Und normal hätten wir das ja zu 2t gemacht und dabei das im Spiel genossen was uns beiden noch Spaß gemacht hat. Wir beide hatten da eine Nische für uns beide gefunden jenseits der Instanzen, Kriegsfronten oder Raids.

Ich vermisse meine Zirki !

Luna

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Das echte Leben, World of Warcraft

R.I.P. Zirkinia

Gestern ist meine Questpartnerin „Zirkinia“ mit der ich die letzten 13 Jahre so furchtbar viel Zeit in World of Warcraft verbracht habe um 15:17 Uhr gestorben. Im Gegensatz zu mir der immer kritisch und oft auch ein wenig ganz ordentlich pessimistisch bin war sie immer so optimistisch und voller Zuversicht. Am heutigen Sonntag wäre sie 44 Jahre alt geworden. Ich betrachte ja das Schreiben dieses Blogs als weiteres Hobby neben dem Hobby MMORPG aber ohne sie hätte ich nach meiner langen WoW-Pause beides wohl nicht mehr angefangen. Zusammen haben wir Worlord of Draenor gelevelt und Legion und mit 4 Chars jetzt auch BfA. Und wir hatten Spaß – nicht unbedingt an dem was uns Blizzard so angeboten hat sondern am gemeinsamen spielen, questen und leveln. Aus diesem gemeinsamen Spielen (schon seit 2006) ist eine wunderschöne und langjährige Freundschaft entstanden, wir haben zusammen so viel Spaß auch außerhalb der virtuellen Welt gehabt. Ich bin unendlich traurig darüber daß diese gemeinsame Zeit nun vorüber ist und ich kann mir noch gar nicht vorstellen wie es ohne Sie weiter gehen soll. Der Verlust wiegt schwer. Als Zirki seinerzeit von Laquini in die Gilde geholt wurde da hat sie Zirki „meinen Engel“ genannt. Und das war sie auch – für jeden der Sie gekannt hat.

Requiescat in pace – Zirkilein es war mir eine Ehre Dich kennen gelernt zu haben.

Luna

4 Kommentare

Eingeordnet unter World of Warcraft

Leer ist es

Was mir derzeit deutlich auffällt ist wie leer das Spiel ist – zumindest dann wenn ich online bin. Ich habe ja schon geschrieben daß ich derzeit kaum mehr als WQ mache – und die mache ich scheinbar weitgehend alleine. Zumindest entsteht der Eindruck wenn ich unterwegs bin. An den FP wo einst Trauben von Spielern AFK herumstanden ist keiner mehr und man kann den Flugmeister problemlos sehen. Der Trash in den Zonen ist voll aufgeladen und es dauert ewig bis ich mit meinen Chars da durch bin. Die Questmobs sind alle respawned und ich muss nicht warten bis ich auf einen draufhauen kann. Elite Mobs mit silbernen Rand finden keine Gruppe mehr – auch dann nicht wenn ich selber über das Tool suche und es eine Zeitlang laufen lasse. Diese WQ mache ich deshalb gar nicht mehr weil ich die solo nicht schaffe.

Man muß allerdings auch sagen es gibt für diejenigen die den Rufgrind hinter sich haben auch keinen Grund mehr WQ zu machen. Das blaue 350-360er Zeugs was da seit Patch 8.1 droppt hat wirklich jeder schon besser und das auch in lila. Ich verstehe sowieso nicht warum das Zeugs auf einmal blau ist – selbst bei Aufwertungen. Am Anfang war das doch auch lila.

Ab und zu mache ich WQ trotzdem wenn Gold droppt oder wenn ich Langeweile im Spiel habe.

Luna

20 Kommentare

Eingeordnet unter World of Warcraft

Habgier – Teil 2

Activision-Blizzard hat bekannt gegeben daß rund 800 Leute entlassen werden. Wenn man so etwas liest fragt man sich natürlich zuerst wie hoch denn die Verluste sind. Aber bei Activision-Blizzard gibt es gar keine Verluste sondern Rekordgewinne. Trotzdem werden 800 Leute entlassen. Kein Wunder daß der Vorstandsvorsitzende bei Activision-Blizzard, ein Mann namens Bobby Kotik als einer der asozialsten Menschen überhaupt gilt. Ein Verfechter des brutalen Raubtier Kapitalsimus der schlimmsten Sorte. Und erneut bin ich der Meinung daß es für WoW besser gewesen wäre Blizzard wäre vor Jahren als eigenständiges Unternehmen an die Börse gebracht worden und hätte mit Activision nichts zu tun.

Gleichzeitig muss man aber auch feststellen daß sich die Auswirkungen bei Blizzard in Grenzen halten. Insbesondere WoW ist noch immer eine Cash-Kuh die so viele grüne Scheine scheisst wie wenig andere Spiele überhaupt. Und das seit 14 Jahren in der Zwischenzeit. Da sind ettliche Milliarden in die Taschen von Blizzard gewandert. Die Kündigungen bei Blizzard sollen – so wird kolportiert – die Verwaltung und den eSport Bereich betreffen. Letzteres kann ich sowieso nicht leiden und ich finde auch daß WoW viel zu sehr eSport-lastig ist. Darum finde ich die Entlassungen dort nicht schlimm.

Alles in allem ist das Ansehen von Activision-Blizzard aber derart gering daß ich von denen kein Spiel mehr kaufen/neu anfangen werde.

Luna

Kommentare deaktiviert für Habgier – Teil 2

Eingeordnet unter World of Warcraft

Offline

Meine Questpartnerin sollte für einen kleinen Eingriff ins Krankenhaus und aus 3 Tagen wurden 4 Wochen. Brechen. Bevor mich jemand mißversteht – natürlich respektiere ich die Entscheidung der Ärzte und wenn es notwenig ist dann soll es auch so sein. An der Stelle deshalb auch keine Kritik. Aber es hatte natürlich Auswirkungen auf mein eigenes Spiel – was faktisch nicht mehr stattfand. Weil ich im Vorfeld Spielzeit erworben hatte stand WoW-Pause nicht zu Disposition. Faktisch lief es jedoch genau darauf hinaus weil außer gelegentlicher WQ habe ich kein WoW mehr gespielt. Leveln ohne meine Level Partnerin kam für mich nicht in Frage und das meiste was WoW noch so an Content anbietet interssiert mich nicht mehr – schon lange nicht mehr. Insbesondere Instanzen spiele ich nicht mehr weil sie mir einfach zu kompliziert geworden sind. An der Stelle freue ich mich auf Classic und die Nicht-Überarbeiteten Classic Instanzen in denen ich wieder Spaß haben kann. Raid oder Inselexpeditionen kommen ebenfalls nicht in Frage. Bei den Kriegsfronten bin ich von meinem GS weit über das was da so droppt und die Bounusquest die es da gibt rentiert ebenfalls nicht weil wegen dem dummen RNG Systen droppt in der Quest immer nur Zeugs was ich schon genauso gut habe.

Darum war ich die 4 Wochen weitgehend offline und habe WoW auch nicht vermißt.

Luna

2 Kommentare

Eingeordnet unter World of Warcraft

Classic

Ich gehöre zu den Leuten die sich unheimlich auf die Classic Server freuen. Nicht weil da alles perfekt war sondern weil ich Classic im Vergleich zum heutigen WoW für das bessere Spiel halte. Auch wenn ganz viele Komfortfunktionen (Quest-Tracker !) im Laufe der Zeit dazu gekommen sind. Aber mein Hauptproblem mit dem heutigen WoW sind die vielen vielen Design Entscheidungen die im Laufe der Zeit getroffen worden sind die ich fast alle für schlecht halte (Skalierung !, Talentbaum !). Ganz abgesehen davon daß mir Classic WoW den besten Shadow geboten hat den dieses Spiel jemals gesehen hat. Ich habe mit diesem Classic Shadow mehr gespielt als mit meiner gesamten Twinkparade seitdem ich auf dem neuen Account wieder angefangen habe. Was mit ganz ganz viel Spaß und Begeisterung zu tun hat die ich mit dieser Klasse einst hatte. Und der hoffentlich auch wieder kommt wenn Classic (hoffentlich) so installiert wird wie es einst war.

Ohne meine Questpartnerin würde ich vermutlich aufhören das aktuelle WoW zu spielen und ausschließlich Classic spielen. Jedenfalls so lange bis ich dort alles erreicht habe was ich gerne erreichen möchte. Weil irgendwann wird es vermutlich langweilig wenn es nicht weiter geht. Und schon mit TBC war es ja vorbei mit dem schönen Shadow.

Habe ich schon mal erwähnt daß ich Blizzard hasse ?

Luna

Kommentare deaktiviert für Classic

Eingeordnet unter World of Warcraft

Mimimi

Es gibt Dinge die kann ich nicht leiden. Zu diesen gehört es wenn mir jemand ein „mimimi“ entgegenschleudert wenn ich etwas kritisiere. Kritikunfähigkeit ist etwas das ich solchen Leuten dann attestiere. Gleichzeitig nehme ich es als Beleidigung wahr was bedeutet im RL würde ich so jemandem ordentlich eine ballern wenn er das zu mir sagt. In der Praxis traut sich im RL keiner mir das vorzuwerfen. Gibt also auch keine Prügel für so Leute.

Häufig antreffen tut man diesen Typus Mensch häufig in den Foren des Einäugigen-unter-den-Blinden – in den meisten Fällen sind es WoW-Fanbois die nicht in der Lage sind eine Diskussion zu führen. Was die Situation für mich dann schwierig macht weil meine Aggressionspegel steigt und ich gleichzeitig kaum eine Möglichkeit habe auf die Fanbois in gleicher Weise zu reagieren. Viel zu schnell gibt es für Kritiker in den WoW Foren einen Foren-Ban. Und obwohl alles in den neuen Foren Char-bezogen ist gilt der Foren-Ban dann tatsächlich accountweit. Alles in alles finde ich die Kritikunfähigkeit ist etwas das deutlich zugenommen hat. Und weil derartige Nasen nicht angemessen reagieren können kommt von denen dann ein „mimimi“.

Ich wünschte sie würden dafür viel häufiger Prügel beziehen damit sie auf die harte Tour lernen daß das nicht lustig ist.

Luna

Kommentare deaktiviert für Mimimi

Eingeordnet unter World of Warcraft