Mobile Games – Teil 2

Letzte Woche habe ich von den Vorteilen von Mobile Games gesprochen. Heute geht es um die Nachteile. Leider haben die Firmen nämlich sehr schnell herausgefunden, daß man mit dem „kostenlos“ Konzept den Leute unfassbar viel Geld aus der Tasche ziehen kann und (völlig überraschend) nutzen sie es aus bis zum Erbrechen. Was insbesondere bei den Kids ein Problem ist. Meine Empfehlungen für Mobile Games wie Marvel Strike Force (was leider ein besonders negatives Beispiel für einen gierigen Entwickler ist) ist darum zunächst auf Handyverträge zu verzichten. Bei den Verträgen ist das Bezahlsystem oft direkt an das Lastschriftsystem des Handyvertrages gekoppelt und wenn man da nicht aufpaßt, dann ist die Kohle weg und kann auch nicht zurück geholt werden. Darum besser Prepaid.

Der nächste Tip ist auf das Hinterlegen der Kreditkarte im Handy zu verzichten. Stattdessen Guthabenkarten verwenden. Weil auch da wieder gilt – schnell ist auf „nehmen“ geklickt und schwupp-di-wupp wird die Kreditkarte belastet auch wenn man sich das gar nicht leisten kann. Die Guthabenkarten kaufe ich normal beim Einkaufen und wenn ich da an der Kasse feststelle ich habe die Kohle nicht, dann bleibt die Guthabenkarte eben im Geschäft und wenn ich das nächste Mal wild auf „nehmen“ klicke, passiert einfach nichts und ich (oder besser: meist die Kids) tappen nicht in die Schuldenfalle.

So läßt es sich auch ganz entspannt mit Mobile Games spielen.

Luna

Mobile Games – Teil 1

Der Grund dafür daß ich heutzutage überwiegend Mobile Games wie Marvel Strike Force spiele heißt „Apple“. Die haben seinerzeit ihr Geschäftsmodell aus dem ITunes Store 1:1 übertragen und damit erst „kostenlose“ Spiele möglich gemacht. Auf der Konsole hat sich in der Zwischenzeit das Abo-Modell breit gemacht (was ich wirklich hasse) und am PC gibt es nach wie vor das Vorkasse-Modell bei dem ich etwas kaufen muß ohne wirklich vorher prüfen zu können, ob mir etwas gefällt. Oft ist es aber so, daß Spiele nicht das halten was sie versprechen oder aber daß die Entwickler irgendwelche „Features“ eingebaut haben, die ein Spiel für mich unspielbar machen.

Und darum finde ich den Weg den Apple damals gegangen ist gut (auch wenn ich mit denen in der Zwischenzeit hadere und all meine Apple Hardware verkauft habe) weil es einen neuen, kundenfreundlichen Standard etabliert hat. Ich als Kunde kann etwas zuerst ausprobieren und nur wenn es mir gefällt und ich zufrieden bin gibt es auch Kohle. Ich kann viel mehr ausprobieren und habe viel viel weniger Fehlkäufe. Am Ende nützt dieses System auch den Firmen, weil ein zufriedener Kunde viel eher bereit ist, auch Geld auszugeben.

Damit ist es tatsächlich eine win-win Situation die sich leider bei den anderen System nicht etablieren mag.

Luna

50000 Kunden

Weil Marvel Strike Force so viele Ranglisten Systeme hat sieht man manchmal Dinge die man (vermutlich) gar nicht sehen soll. zB wie viele Kunden das Spiel hat. Ich hatte zuletzt im März das Glück das zu sehen, da waren es ca 300.000. Auf Discord hat jetzt einer gepostet, daß es aktuell deutlich unter 250.000 sind. Das sind 50.000 oder 1/6 aller Kunden weniger als noch vor 3 Monaten. Das ist schon ordentlich viel !

Aber wirklich wundern kann es mich nicht. Das Spiel macht unfaßbar viel Spaß, aber der Anbieter (Scopely) ist richtig gierig und macht den f2p Spielern das Leben schwer. Und sie haben noch einmal zugelegt. Seit Mai werden wir mit Events überschüttet, man hat keinen Überblick mehr wer was wann machen muß um etwas zu bekommen und die Meilensteine die man bei den Aufgaben erreichen kann, sind so ausgelegt, daß man die letzten nie erreichen kann ohne Kohle auszugeben. Was jetzt nicht dazu führt, daß die Leute es auch machen – sie hören auf. Bei uns letzthin 1/3 der Allianz auf einmal …

Etwas weniger Gier und etwas mehr Spieldesign daß dazu führt daß die Leute Spaß haben und per Saldo würde mehr Kohle hängen bleiben. Irgendwie kommt mir das bekannt vor ….

Luna

Heroes of Middle-Earth

EA hat bekanntgegeben daß sie im Laufe dieses Jahres ein Squad-RPG im Herr der Ringe Universum auf den Markt bringen wollen. Hersteller ist der gleiche Anbieter der auch schon Galaxy of Heroes aus dem Star Wars Universum gemacht hat. Nachdem ich mit Marvel Strike Force so unfassbar viel Spaß habe, werde ich da ein Auge drauf haben. Das Spiel aus dem Star Wars Universum fand ich nicht so dolle, auch weil es weit weniger selbst-erklärend war als MSF. Und die Grafik ist signifikant schlechter. Also wirklich derart schlecht, daß ich es nicht mehr spielen mag.

Aber ich habe an diesem Grundkonzept an Squad-RPG wirklich Spaß und würde mich freuen wenn es dieser Spiele geben würde. Und mehr Wettbewerb finde ich immer gut und wenn es mehr von diesen Spielen gibt dann müssen sich die Firmen mehr Mühe geben und können sich weniger erlauben die Spieler abzuzocken (wie es in MSF leider der Fall ist, wenn man als Spieler nicht aufpasst). Auch wenn ich kein Freund von EA bin, so freue ich ich auf ein weiteres Spiel aus diesem Genre.

Mal schauen ob sie den Zeitplan einhalten werden und ob die eine brauchbare Oberfläche hinbekommen. Letzteres ist am Tablet ja meist die halbe Miete. 🙂

Luna

Neue Allianz

In der Zwischenzeit habe ich in Marvel Strike Force meine Allianz gewechselt. Nicht etwa, weil es in der Alten Stress oder gar Streit gab, sondern weil die (fehlende) Aktivität der meisten Spieler nicht ausgereicht hat, um die täglichen Raids zu bestreiten (man kann nur Raiden, wenn alle ihre täglichen Aufgaben erfüllen, weil sonst Ressourcen fehlen, die man braucht, um den Raid starten zu können). Und der Austausch und das Anwerben von Ersatzspielern hat nicht funktioniert. Was wirklich schade ist, weil menschlich habe ich mich sehr wohl gefühlt.

Jetzt habe ich gewechselt und spiele die besten Raids die es aktuell in dem Spiel gibt, kann mich gut entwickeln und komme mit meinen Chars/Teams gut voran. An der Stelle habe ich mich tatsächlich im Laufe der vielen Jahre in denen ich Online Rollenspiele spiel verändert. Gerade zur Anfangszeit von WoW wäre mir das sehr schwergefallen, weil die Bindungen doch sehr eng waren. Und dann als ich mit Zirki gespielt haben sowieso.

Trotzdem mag ich das Spiel auch weiterhin keinem empfehlen, einfach, weil es doch sehr stark Pay2Win ist und der „Druck“ etwas zu kaufen schon recht hoch. Ich selber ignoriere das und kaufe wirklich nur, wenn ich zB Char-Splitter für einen wirklich guten Char unbedingt will.

Andererseits habe ich tatsächlich unfassbar viel Spaß in dem Spiel 🙂

Luna

Marvel Strike Force – Scopely

Herausgeber des Spieles ist eine Firma namens Scopely aber die haben es gar nicht entwickelt, sondern gesehen, daß es eine Nachfrage für Squad-RPGs gibt und den ursprünglichen Entwickler gekauft. Was ich ja immer kritisch sehe, weil ich gerne mehr Vielfalt und Wettbewerb hätte. Die wollen natürlich die Kohle, die sie ausgegeben haben wieder reinholen und versuchen Geld zu verdienen. So viel wie möglich … Was mir auch wieder nicht gefällt, denn obwohl ich letztes Jahr unfassbar viel Spaß an diesem Spiel hatte ist mir doch aufgefallen, daß das Spiel immer stärker in Richtung pay2win geht. Was ich schon wieder kritisch sehe…

Der generelle Tenor im /global ist, daß es schon immer so war. Möglicherweise ist es mir in der ersten Euphorie des Spiels nicht aufgefallen. Zwischenzeitlich doch sehr deutlich und ich achte darauf möglichst nichts zu kaufen. Was gar nicht immer so einfach ist, denn auch, wenn es meist nur nice2have ist und nur Beschleunigung ist, ist es ohne diese Käufe doch ganz schön grindlastig. Und es ist wirklich ganz schnell passiert, daß man auf kaufen geklickt hat, wenn das Spiel sieht, daß man für die Aufwertung von Ausrüstung/Talenten nicht genug Ressourcen hat.

An der Stelle erneut man dringender Rat an alle am Handy/Tablet keinerlei Kreditkartendaten zu hinterlegen, sondern ganz brav Guthabenkarten zu kaufen – wenn die aufgebraucht sind und das Konto leer ist, ist damit sichergestellt, daß man nicht in die Schuldenfalle tappt.

Luna

Marvel Strike Force – Forum

Scopely betreibt kein eigenes Forum, sondern benutzt Reddit dafür. Was ich bis dahin nicht kannte. Was dort sofort auffällt, ist der rüde Umgangston, der schnell dazu führt, daß man keine Fragen mehr stellt. Auch werden kritische Beiträge schnell gelöscht, was dazu führt, daß man Kritik zum Spiel nur auf YouTube findet. Wenn Google als Verteidiger der Meinungsfreiheit herhalten muß dann weiß man, wie schlimm die Situation dort ist 🙂

Aber auch Reddit an sich mag ich nicht. Das fängt damit an, daß man dumme Benutzer damit ködert gegen Geld irgendwelche Bilder verteilen zu können und außerdem frage ich mich, ob die Spieleanbieter am Gewinn beteiligt werden. Das würde es erklären, warum die Benutzbarkeit auf das Geld scheffeln ausgelegt ist und weit weg vom Komfort normaler Foren. Ich selber kann nicht verstehen, warum Leute Geld ausgeben, um in einem Forum extra Bilder vergeben zu dürfen. Aber ich muß ja auch nicht alles verstehen. Fakt ist, ich mag weder Reddit noch die Firmen, die aus Geldgier auf richtige Foren verzichten und es stattdessen benutzen. Auch, wenn ich in Zukunft wieder Fragen zum Spiel habe kann ich mich nicht überwinden diese auf Reddit zu stellen.

Wegen des ganzen asozialen Packs dort habe ich meinen Reddit Account wieder gelöscht.

Luna

Marvel Strike Force

Ich habe ja letzthin schon einmal geschrieben, daß ich im Laufe des letzten Jahres ein mobile RPG angefangen habe. Es heißt Marvel Strike Force und macht mir richtig viel Spaß. Es handelt sich um ein SquadRPG mit Ressourcenmanagement dH es levelt der Spieler durch Aufgaben im Spiel und die Charaktere die man (aus einem Pool von ca200) sammelt werden nur auf das eigene Level „trainiert“. Das Training und die Ausrüstung kosten Ressourcen die man als Belohnung für Aufgaben (oder auch im Shop) bekommt und natürlich gibt es davon immer zu wenig so daß man auswählen muß welchen Char man denn leveln möchte. Weil unterschiedliche Aufgaben auch Chars aus unterschiedlichen Gruppen brauchen ist da viel Planung verlangt.

Und natürlich wird man obwohl das Spiel f2p ist immer wieder „animiert“ sich etwas im Shop zu kaufen. Was dann durchaus ins Geld gehen kann. An der Stelle würde ich auch jedem abraten seine Kreditkarte bei Google/Apple Pay zu hinterlegen. Zu schnell hat man etwas gekauft auch wenn man gar keine Kohle hat. Ich empfehle immer Guthabenkarten die man überall kaufen kann. Wenn die alle sind und man keine Kohle mehr hat um nach zu kaufen dann kann man auch im Ingame-Shop nichts ausgeben und man gerät nicht in die Schuldenfalle. Gerade für jüngere ein gutes Konzept.

Das Spiel kann allerdings mit einem Open-World Spiel nicht mithalten weil die mir einfach fehlt.

Luna