Schlagwort-Archive: World of Warcraft

Mieser Service

Ich denke gerne an 2005 zurück als man in WoW wenn man ein Problem hatte ein Ticket geschrieben hat und nach (mehr oder weniger) kurzer Zeit einen GM dran hatte der sich um das Problem gekümmert hat. Leider wurde dieser Service im Laufe der Zeit durch eine „wir haben Dich leider nicht online errreicht“ Meldung ersetzt und heutzutage geht es über die Website und die Antwort dauert (je nach Auslastung) 1-5 Tage. Das nenne ich mal miesen Service. LotRO macht es leider genauso und was ich in WoW schlecht finde, das kann ich in LotRO nicht gut finden. Vor allem weil ich den Service letzthin gebraucht habe. Wartezeit war 1 Tag und als Reaktion kam „Du mußt zeitgleich mit einem GM online sein“. Was offensichtlich ein Problem war weil zu den Zeiten zu denen ich üblicherweise spiele ist NIE ein GM on. Und natürlich war das Ticket geschlossen 😦

Also neu eröffnet und einem Gildie mein Leid geklagt. Der meinte es gäbe auch die Möglichkeit über die externe SSG Website ein Ticket zu eröffnen. Das habe ich dann zusätzlich gemacht mit dem Hinweis „es muß kein GM on sein“ und dann mit Erklärung wie man das Problem auch lösen kann. In meinem Fall war es so daß ich 2010 Düsterbruch nicht mochte und die Epic Quest dort nach einem Bug abgebrochen habe, mich dann in der falschen Phase befand und sie nicht neu annehmen konnte. Jetzt brauchte ich sie aber um eine andere Epic Quest weitermachen zu können.

Mittwoch war Wartung ich logge mich in Lothlorien am Boot nach Düsterbruch aus und plane nach der Wartung on zu sein in der Hoffnung daß dann ein GM on ist. Nach der Wartung bin ich also wieder da und oh staune der NPC am Boot ist auf einmal als Questgeber markiert. Ich schaue in mein Questlog und siehe da irgendwer hat die Startquest in mein Questlog abgelegt und ich habe dann mit der Epicquest Düsterbruch angefangen. Eine halbe Stunde später meldet sich ein GM und meint er will mein Problem lösen *rofl*. Ich sage zu ihm „erledigt“ und resümiere daß wohl tatsächlich das Ticket via Website dazu geführt hat daß sich jemand meines Problemes angenommen hat. Er hat nur vergessen seinen Kollegen Bescheid zu sagen 🙂

Mein Problem wurde gelöst ich konnte problemlos weiter spielen und am Ende war ich auch zufrieden aber ich vermisse die Zeiten als es anders war.

Luna

Kommentare deaktiviert für Mieser Service

Eingeordnet unter LotRO, World of Warcraft

Phasing

Nicht nur in WoW gibt es Phasing sondern auch in LotRO – nach meiner Meinung aber viel besser umgesetzt als in WoW. So gibt es beispielsweise für Helms Klamm 4 unterschiedliche Phasen. Und an einer Stelle in der Stadt die Möglichkeit jede der 4 Phasen (vor der Schlacht, 2x während der Schlacht, nach der Schlacht) als Spieler selber auszuwählen damit man gezielt dahin kommt wohin man auch will. Man stelle sich nur einmal vor der Einäugige-unter-den-Blinden hätte das auch in Sturmwind gemacht – sagen wir für jede Erweiterung. Die ganzen Probleme mit der Chromie-Zeit und dem Nicht-Vorhandensein der richtigen NPCs in der Burg wären auf einmal verschwunden. Das hat (damals wohl noch) Turbine richtig gut hinbekommen. Das einzige was in LotRO noch fehlt ist eine Anzeige in welcher Phase man ist, damit man nicht erst schauen muß sondern das gleich angezeigt bekommt.

Das andere Phasing aus WoW (mehrere Ebenen pro Zone) gibt es in LotRO übrigens auch. Das heißt hier „Ebene“ und auch hier finde ich es besser umgesetzt als in WoW. Es gibt nämlich eine Anzeige dafür daß man in einer Zone mit mehreren Ebene ist und wundert sich nicht wenn man jemanden mit dem man geflüstert hat, nicht sieht.

Ich wünschte mir WoW würde sich mehr von LotRO abschauen.

Luna

Kommentare deaktiviert für Phasing

Eingeordnet unter LotRO, World of Warcraft

Die Wildermark

Neben den großen Erweiterung gibt es in LotRO auch immer wieder DLC Zonen in denen man auch questen kann wenn man levelmäßig da vorbei kommt. In meinem Fall ging Ost-Rohan (ohne Ruhebonus) von 75 bis 84 und weil die Wildermark für Stufe 85 ausgelegt ist hat das gut gepaßt. Die Startquest dafür habe ich schon auf Stufe 80 bekommen und wußte darum auch daß ich da questen kann. Geholt hatte ich die Zone auch schon mal zwischendrinnen als ich sie versehentlich betreten habe und der Hinweis aus dem LotRO Shop kam. Soweit so gut.

Die Zone selber ist eine Winterzone mit ansprechender Grafik und den seit Rohan üblichen Reitquest. Die kann ich nicht leiden komme aber in der Zwischenzeit meistens klar und wenn nicht hole ich Stufe 130 Chars zu Hilfe. Leider ging das bei einer Reitquest nicht weil es sich um eine Solo-Instanz für eine Quest gehandelt hat und vom Schwierigkeitsgrad derart schwer war daß ich sie nicht geschafft habe. Darum mußt ich die Zone abbrechen nachdem ich sie (geschätzt) halb leer gequestet habe. So etwas ähnliches ist mir schon einmal in WoW Catakäse passiert. Damals gab es im Südwesten der Zone Uldum eine Vehiclequest die einen in eine andere Phase transportiert hat und weil ich auch damals die Vehiclequest nicht geschafft habe mußten die Zirki und ich wo anders weiter questen.

Wenn man schon unbedingt derartige Quests in ein RPG einbauen muß dann doch bitte mit der Option auf Gruppenquest bei dem dann ein anderer für einen die Quest abschließen kann.

Luna

Kommentare deaktiviert für Die Wildermark

Eingeordnet unter LotRO, World of Warcraft

Reitquests

Mit der Erweiterung der Reiter von Rohan wurden auch Reitquests in LotRO eingeführt. Das ist ein ähnliches Konzept wie die Vehicle-Quest in WoW und auch wie dort haben die Reitquests eine eigene UI Leiste mit eigenen Zaubern. Und wie auch in WoW komme ich auch in LotRO mit dem Mist nicht klar. Man sitzt auf einem speziellen Mount mit eigenen Fertigkeiten und es fühlt sich an wie ein Arcade-Spiel aus den 80ern. Laut Konzept soll man damit schneller/mehr Schaden machen als bei normalen Quests weil ich aber mit der Steuerung so gar nicht klar komme mache ich nur einen Bruchteil des Schadens der geplant ist.

Das nächste Problem sind die speziellen Mobs die es für die Reitquests gibt. Während ich mit Speer und Lanze ausgerüstet bin haben die NPC Mobs alle Pfeil und Bogen, reiten um mich herum und machen Schaden während ich sie nicht treffe. Gängige Praxis in LotRO ist wohl diese Mobs zu Fuß zu hauen weil es schneller geht. Weil mein Char aber Nahkämpfer ist habe ich nur 1x Zauber mit dem ich diese Reiter treffen kann. Das führt dazu daß ein Kampf leicht 10min oder länger dauert – pro Mob.

Ähnlich wie in WoW bekomme ich Brechreiz wenn ich auf eine dieser Quests treffe.

Luna

2 Kommentare

Eingeordnet unter LotRO, World of Warcraft

61 Prozent weniger

Vor 4 Wochen gab es einen Bericht zu Shadowgrind wonach der Umsatz mit dem Spiel von November bis Januar um 61 Prozent gesunken ist. Was ganz schön viel ist für 2 Monate. Die Anzahl der Spieler soll im gleichen Zeitraum „nur“ um 41 Prozent gesunken sein. Da haben wohl ettliche ein langfristiges Abo abgeschlossen und dürften dann weg sein sobald das Abo ausläuft. Aber kann mich das wirklich erstaunen ? Nein, das kann es nicht ! Zu schlecht ist Shadowgrind, zu mühsam war das Leveln, dann der Umbau bei den schönen BfA-WQ den auch keiner wollte und die Paktkampagne kann das halt nicht ersetzen. Shadowgrind war ein weiterer Versuch das Spiel stärker in Richtung RTS zu positionieren und ich denke auch dieser Versuch ist gescheitert. Natürlich gibt es Spieler die die ganzen RTS Elemente wie M+ oder die aktuellen Raids mögen aber sie machen halt nicht die überwältigende Mehrheit der Spieler aus. Es gibt immer noch viele die gerne Questen und schöne Geschichten erleben möchten und gerne in einer Open-World herumlaufen. Und davon hat Shadowgrind einfach zu wenig.

Und für meinen Geschmack haben Torghast und Schlund in einem RPG gar nichts verloren und konnten deshalb den Schwund bei den Spielern nicht aufhalten. Blizz hat mit Shadowgrind bekommen was sie verdient haben.

Luna

Kommentare deaktiviert für 61 Prozent weniger

Eingeordnet unter World of Warcraft

Zirkis Gilde

Nach Zirkis Tod wurde ich ja „zwangsweise“ Gildenmeister weil es sonst keiner machen wollte. Das war schon mühsam während BfA obwohl ich jeden Tag online war und gespielt habe. Ich habe immer wieder Leute eingeladen die aber entweder die Gilde wieder verlassen haben oder aber dann in WoW Pause gegangen sind so daß die Gilde immer relativ leer war. Um so mehr habe ich mich gefreut wenn alte Gildies aus ihrer WoW Pause wieder gekommen sind. Leider hat dann der eine oder andere, den ich seit 10 Jahren oder länger als Gildie kannte, die Gilde verlassen. Was ich ordentlich schwierig finde weil jeder von denen hatte Lade-Rechte und hätte Freunde und Bekannte einladen können und damit seinen Beitrag leisten können um Zirkis Gilde am Leben zu erhalten. Was aber keiner getan hat. Und so wurde es im Dezember und Januar immer leerer und leerer. Was natürlich den Effekt „Gilde verlassen“ weiter verstärkt. Und jetzt wo ich nicht mehr spiele wird es nicht besser. Mir blutet das Herz daß ich es nicht schaffe Zirkis Gilde am Leben zu erhalten. Aber nur dafür ein Abo aufrecht zu erhalten macht halt auch keinen Sinn. Nach 16 Jahren tritt die Gilde also in den Dämmerschlaf aus dem sie nur noch erwacht sollte ich noch einmal online kommen.

Das finde ich ganz schön traurig.

Luna

2 Kommentare

Eingeordnet unter World of Warcraft

R.I.P. Zirkinia – Teil 3

In 2 Tagen ist es 2 Jahre her daß meine langjährige Questpartnerin und Gildenchefin Zirkinia verstorben ist. In der Zwischenzeit habe ich versucht ihre Gilde am Leben zu erhalten was gar nicht so einfach ist. Viele Spieler die ich neu eingeladen habe die haben entweder nach kurzer Zeit mit WoW wieder aufgehört oder aber die Gilde verlassen weil es ihnen zu wenig los war. Am Meisten war nach Patch 9.01 los als viele Spieler sich die neue Levelphase angeschaut haben. Aber ein guter Teil unserer Gildies hat entweder Shadowlands gar nicht erst gekauft oder aber es nach kurzer Levelzeit wieder verlassen. Ich selber habe meine Twinkparade nach Stufe 60 gelevelt und dann mit WoW aufgehört.

In der Zwischenzeit spiele ich wieder LotRO (ohne Abo als f2p) und habe viel Sapß daran. Dabei fällt mir wieder auf wie sehr ich selber das Abo-Modell hasse und lieber die Zonen/Instanzen die ich spielen möchte individuell kaufe. Der Zirki hatte ich 2009 vorgeschlagen LotRO zu spielen aber die Zirki mochte LotRO nicht weil sie sich (damals ?) nicht mit der Maus bewegen konnte. Mir selber war das nicht aufgefallen weil ich mich mit WASD/Cursor Tasten bewege.

Während ich LotRO spiele geht es der WoW-Gilde natürlich nicht besser aber ich finde Shadowgrind einfach zu schlecht um es zu spielen.

Luna

Kommentare deaktiviert für R.I.P. Zirkinia – Teil 3

Eingeordnet unter LotRO, World of Warcraft

4 Wochen

Nur 4 Wochen habe ich gebraucht um die komplette Twinkparade nach Stufe 60 zu spielen, d.h. ich war noch vor Weihnachten damit durch. Was deutlich schneller war als kalkuliert. Weshalb ich auch deutlich mehr Spielzeit erworben hatte. Die ich jetzt nicht mehr nutze. Also ich schaue noch ab und zu ins Spiel um zu schauen wie es unserer Gilde geht. Leider gar nicht gut. Es haben viel viel weniger Gildies als gedacht die neue Erweiterung gekauft und haben deshalb auch keinen Grund Spielzeit zu erwerben. Was bedeutet auch während meiner Level-Phase war es in der Gilde vergleichsweise leer. Was schade ist. Ich hatte mit der Zirki (mit der Zirki als Gildenchefin) so viel Spaß am gemeinsamen Spiel und jetzt stirbt die Gilde so langsam einen einsamen Tod.

Aber ich kann mich auch selber nicht überwinden mehr Spielzeit zu erwerben. Viel zu schlecht finde ich die Erweiterung und viel zu wenig kann ich mit den neuen grindlastigen Spielelementen anfangen. An der Stelle vermisse ich BfA ganz ordentlich. Auch wenn mir klar ist daß es vermutlich auch mit dem Nachfolger von Shadowlands nicht besser werden wird. Es ist schade daß das Spiel in diese Richtung geht.

Bezahlt sind noch 10 Tage – ich werde am Ende nochmal einloggen und /winken und das wars es dann mit Shadowlands für mich.

Luna

Kommentare deaktiviert für 4 Wochen

Eingeordnet unter World of Warcraft

TBC Classic

Wenn man der Gerüchteküche so glauben darf dann steht TBC Classic in den Startlöchern und soll im Mai life gehen. Für mich kommt es aber wohl eher nicht in Frage. Ich habe nur den Shadow auf den Classic Servern nach 60 gespielt und der wird mit TBC ja zur Manabatterie umgebaut. Darauf habe ich keine Lust. Mein Tankadin mit dem ich 2007 sogar im Twinkraid von CD Hyjal geraidet habe ist nur …. keine Ahnung Level 15 ? Ich habe keine Lust mir den Grind den das Leveln eines Tankadins in Classic bedeutet hat nochmal anzutun. Sollte man seine Chars unabhängig vom Level kostenlos von Classic nach TBC CLassic kopieren können wäre das zwar noch einmal eine Überlegung wert, mir fehlt jedoch die Erfahrung wie sich der Tankadin levelt. Weil damals habe ich den Pala als Vergelter gelevelt und erst auf Stufe 63 auf Tankadin gewechselt weil ich Probleme beim pullen von Mobs hatte. Und nur der Tankadin hatte damals einen vernünftigen Pull der auf Range geht.

Besser geht es natürlich in Gruppe aber meine schöne Raidgilde die mir beim Shadow geholfen hat meinen Prieststab zu bekommen die gibt es nicht mehr. Und wenn ich ehrlich bin glaube ich daß die großen Spielerzahlen die es beim Start von Classic gab, für TBC Classic nicht mehr geben wird. Die Anzahl der Classic Spieler wird sich künftig auf 2 Classic Server Typen aufteilen.

Lediglich die Retail Spieler die damals mit TBC angefangen haben dürften einem TBC Classic eine neue Chance geben.

Luna

Kommentare deaktiviert für TBC Classic

Eingeordnet unter World of Warcraft

Vergleich BfA mit SL

Ich gehöre ja zu den Leuten die trotz der vielen Mängel ihren Spaß in BfA hatte – und das fing schon in der Levelphase an. In der Beta hatte ich noch Bedenken wegen dem Schwierigkeitsgrad aber zum Launch lief das doch alles sehr flüssig und man konnte leveln, die Story lesen und nebenbei chatten. Das fand ich sehr gut. Im Gegensatz dazu ist Shadowgrind eine einzige Qual – ich bin unzählige Mal gestorben – mit manchen Klassen (Shadow, Magier, Schurke) bis zu 50x Mal. Mit den restlichen Klassen auch weniger, mit 2x Klassen – Warlock (Teufelswache !) und Paladin (Handauflegen) auch gar nicht. Dabei ließen sich die Klassen dieses Mal gut vergleichen weil nach der Quetsche hatten sie alle anstatt GS 450 einen GS von 100. Das hätte reichen sollen um entspannt zu spielen. Hat aber aufgrund des Schwierigkeitsgrades von Shadowgrind leider nicht gelangt. Ich frage mich wie die Level-Chars da durch kommen sollen und sehe den Nerf der Levelphase schon kommen. Und würde deshalb jedem der die Erweiterung noch nicht gekauft hat raten abzuwarten bis der Nerf früher oder später kommt und erst dann zu kaufen. Oder gleich auf das nächste Addon zu warten und Shadowgrind dann kostenlos zu spielen.

In 15 Jahren WoW hatte ich noch nie so wenig Spaß am Leveln.

Luna

Kommentare deaktiviert für Vergleich BfA mit SL

Eingeordnet unter World of Warcraft

Shadowlands Abos zum Start

Der Einäugige-unter-den-Blinden hat berichtet daß er zum Start von Shadowgrind 3,7 Mio Einheiten verkauft hat (Legion 3,5 / BfA 3,4). In der Regel kann man die Verkaufszahlen mit den Abozahlen gleich setzen weil die meisten Spieler das alte Addon nicht mehr spielen werden. In diesem Fall bin ich aber bereit da nochmal 100.000 Abos draufzupacken so daß ich 3,8 Mio Abonennten annehme. Der Grund hierfür heißt Classic. Auch wenn ausnahmslos alle Classic Spieler auf meiner F-Liste in SL unterwegs sind mag es doch den Einen oder Anderen geben der sich anders entschieden hat und deshalb bei der Tag 1 Meldung nicht dabei ist. Für ein 15 Jahre altes Spiel ist das ganz ordentlich. Zum Vergleich dazu mal LotRO – da konnte man letzthin lesen daß sie noch 41.000 Abonennten haben und 67.000 Spieler die das Spiel als F2P spielen. Da sieht man doch sehr deutlich daß der Einäugige-unter-den-Blinden noch immer in einer ganz anderen Liga spielt. Trotzdem macht LotRO Gewinn (auch hier wieder – in einer ganz anderen Liga als der Monopolist) und bekommt demnächst sogar ein Grafik-Update spendiert. Was bei WoW auffällt ist daß trotz aller Bemühungen seitens des Schneesturms die Werte eines WotLK oder TBC lange nicht mehr erreicht werden.

Aber so lange die Kuh Milch gibt werden wir wohl auch weiterhin neue Erweiterungen bekommen.

Luna

Kommentare deaktiviert für Shadowlands Abos zum Start

Eingeordnet unter LotRO, World of Warcraft

Hässliche Videos

Der Einäugige-unter-den-Blinden war ja immer bekannt dafür Wert auf die Qualität seiner (in-game) Videos zu legen. Manchmal gab es die sogar in hoher CGI Grafik. Am Inhalt konnte man herummäkeln – an der Qualität aber nichts. Das hat sich jetzt geändert. Sein einiger Zeit produziert der Monopolist „gezeichnete“ Videos mit einer 80er-Jahre 8 Farben Grafik. Zwar immer noch in Full HD aber halt in einer wirklich schlechten Qualität.

Und warum macht man so etwas wenn man doch immer so viel Wert auf due Qualität gelegt hat ? Nun ich vermute daß mal wieder Bobby Kotick und seine Freunde von der Gewinn-Optimierung der Grund dafür sind. Schöne Videos kosten halt auch einfach Geld und das soll doch lieber in die Taschen der Manager fließen. Der zahlende Kunden braucht für diese Leute keine schönen Videos. Und seien wir ehrlich eine Möglichkeit auf diese Praxis Einfluß zu nehmen die gibt es auch nicht. Keiner wird wegen der hässlichen Videos sein Abo kündigen wenn er ansonst zufrieden mit dem Spiel ist.

Ich selber habe es mir zur Angewohnheit gemacht diesen hässlichen Mist einfach nicht anzuschauen. Auf Youtube bekommen die Videos von mir einen Daumen runter. Und innerhalb des Spieles überspringe ich sie sobald ich sehe daß da ein gezeichnetes Video kommt.

Gut finde ich diese Praxis trotzdem nicht.

Luna

Kommentare deaktiviert für Hässliche Videos

Eingeordnet unter World of Warcraft

So schlimm wie nie

Wenn ich mit dem Fazit zur Level Phase mal beginnen soll – so schlimm wie in Shadowlands war es noch nie. Dabei meine ich insbesondere die Balkenquests bei denen man teilweise nur 1% oder 3% Fortschritt je Mob bekommt. Was bedeutet man muß 100 oder 33 Mobs hauen um die Quest abzuschließen. Vor 15 Jahren hätten die Foren gebrannt wenn es solche Quests gegeben hätte. Aber darum werden sie ja hinter Balkenquest versteckt damit es möglichst nicht auffällt. Das nächste Problem habe ich mit den ganzen Elitequests die nicht mehr als Elitequest markiert sind – die Mobs die man dafür hauen muß aber schon. Die tauchen beim Leveln permanent auf und sollen solo gemacht werden (sind auch nicht als Gruppenquest markiert). Und wie immer bei Elitequests gehen manche Klassen wie ein heißes Messer durch Butter (Warlock) durch sie durch, während andere Klassen dauertot sind (Shadow). Selbst der Jäger war oft tot weil die Mobs auf mich draufgehauen haben obwohl mein Tankpet laut Anzeige die Aggro hatte. Der Shadow war dieses Mal aber auch besonders mühsam zu leveln weil der teilweise schon bei 3 normalen Mobs tot war. Aus reiner Verzweiflung habe ich dann kurz vor dem Sterben wieder Fear benutzt – was auch nur bedingt weiter hilft weil die gefearten Mobs dann ihr Freunde mitbringen und der Shadow dann tot war.

Und warum designed man Zonen so ? Ich vermute es hat viel damit zu tun daß die Zonen (aus Kostengründen) immer kleiner werden und man darum nicht mehr genügend Quests unterbringen kann. Dann gibt es halt permanent Elites oder Balkenquest um den Content künstlich zu strecken.

Das führt bei mir dazu daß ich die Geschichten die da so erzählt werden nicht mehr wahr nehme weil das Hauen der Mobs meine Aufmerksamkeit fordert.

Luna

5 Kommentare

Eingeordnet unter World of Warcraft

80 Stunden zusätzlich

Ich habe ja immer gesagt daß mein Eindruck von Shadowland „extrem grindlastig“ ist. Jetzt habe ich mal meinen Taschenrechner genommen um auszurechnen wie grindlastig. Dabei habe ich festgestellt daß ich etwa 80 Stunden pro Monat zusätzlich spielen müßte um meine Twinkparade genauso zu entwickeln wie ich es in BfA konnte. Was ich nicht machen werde ! Gerechnet habe ich auf Wochenbasis ca 20 Stunden zusätzlich. Die gehen drauf weil es bei den neuen grindlastigen Weltquest die schönen „haue einen Elite und fertig“ nicht mehr gibt. Dann natürlich Torghast das bei 12 Chars einen ordentlichen Zeitaufwand bedeutet und am Ende des Tages natürlich auch der Schlund. Wie gesagt alles zusätzlich zu dem was man sowieso in dem Spiel macht.

Spätestens an der Stelle ist klar daß ich Shadowlands nicht spielen werde – auch nicht mit einem einzelnen Char aus meiner Twinkparade. Das hat auch etwas damit zu tun daß ich dieses Mal den Levelprozess nicht mag und beim Leveln meiner Twinkparade wenig Spaß habe. Trotzdem werde ich alle meine Chars leveln schon aus dem Grunde weil ich sonst das nächste Addon nicht spielen könnte. Und die Option will ich mir zumindest offen halten.

Aber sonst findet Shadowlands ohne mich statt – das steht schon fest.

Luna

Ein Kommentar

Eingeordnet unter World of Warcraft

Shadowlands Leveln

Nach 2 Wochen habe ich bereits 4 Chars auf Stufe 60 und damit ganz gute Erfahrungen zum Level-Prozess. Was den meisten Spieler vermutlich gar nicht aufgefallen ist, daß es umfangreiche Level-Locks während des Levelns gibt, nämlich von 52 nach 53, von 57 nach 58 und von 59 nach 60. Habt ihr während der Kampagne nicht genug XP gesammlt – hält die Kampagne an und ihr könnt erst weiterquesten wenn ihr die neue Stufe gemeistert habt – was ohne Quests gar nicht so einfach ist. Entweder man macht Instanzen oder man schaut wo man eine Nebenquest ausgelassen hat und holt die nach. Das warum erschließt sich mir dafür nicht – man hätte den Quests aus der Level-Kampagne einfach etwas mehr XP spendieren können dann gäbe es das Problem erst gar nicht.

Die Quest selber sind wie schon vermutet teilweise extrem grindlastig. So kann es bei Balkenquests passieren daß man auf Mobs trifft die nur 1% Fortschritt geben. Da macht das Questen naturgemäß keinen Spaß. Die Geschichten die erzählt werden finde ich schlechter als die BfA Geschichten und innere Logik kann man sowieso nicht erwarten. Warum kann sich die mächtige Jaina Proudmore nicht aus dem Schlund herausporten wenn jeder Wald- und Wiesen- Char das mit seinem Ruhestein kann ?

Naja jetzt wird erstmal weiter die Twinkparade gelevelt und dann schauen wir weiter.

Luna

Kommentare deaktiviert für Shadowlands Leveln

Eingeordnet unter World of Warcraft

Shadowland Launch

Am Dienstag war der Launch des neuen Addons und natürlich will auch ich erzählen wie mein Eindruck war. Gleich mal vorne weg – technisch gesehen war der Start einwandfrei. Ich hatte am Dienstag zu keiner Zeit DC, Warteschlangen oder Ruckeln/Lag. Das hat der Einäugige-unter-den-Blinden mal richtig gut hinbekommen und kann von mir nur mit dem Beta-Start von New World verglichen werden. Los geht es im Schlund und wenn ich ehrlich bin – ich habe da schon mehrfach gedacht ich würde Diablo 3 spielen. Zu sehr ist die Zone doch abgeguckt. Dann ging es in die Bastion und da hatte ich die ersten Quest Probleme. In einem Fall habe ich eine Quest 10x abgebrochen und neu angenommen weil der Questgeber hätte eine Interaktion starten sollen und einfach keine Lust hatte. War ich aber nicht der einzige – Forum war voll mit Beiträge zu dieser Quest. Nach 5 Stunden war ich dann mit der Bastion fertig und muß sagen – teilweise habe ich nicht verstanden worum es bei der Story ging. Erst gegen Ende als die Grünen auf die Pastellfarbigen drauf gehauen haben ging es wieder. Auffällig war zwischendrinnen daß ich grinden mußte weil die Kampgne erst weiter geht wenn man 53 ist. Und Balkenquest gab es auch 2x wo Mobs teilweise nur 1% gaben – man muß also 100 Stück von denen hauen was ich schon ordentlich unverschämt finde.

Aber so einen reibungslosen Launch hätte ich mir vor 15 Jahren mal gewünscht 🙂

Luna

2 Kommentare

Eingeordnet unter World of Warcraft

5-mal länger

In der Zwischenzeit habe ich mehr Erfahrungen mit den Elite auf Stufe 50 und ich kann sagen daß die Neu-Skalierung sicher per Hand vorgenommen wurde. Weil zu untereschiedlich sind die Ergebnisse. Manche Elite Mobs dauern genauso lange wie vorher auch und manch andere dauern bis zu 5x länger als vorher – egal mit welcher Klasse es liegt also nicht daran daß manche Klasse schwerer geworden ist. Und 5x länger ist schon richtig viel länger. Also da kann man auch nicht sagen „egal“. Natürlich ist BfA jetzt zu Ende und die wenigsten von uns werden jemals wieder in ihrem Leben BfA Elite hauen. Aber es gibt sie halt schon diejenigen die sie für Erfolge da machen. Und da wäre es schön gewesen die Nasen hätten umsichtig und gut gearbeitet. So bleibt halt mal wieder nur der Eindruck „Pfuscher“ hängen. Und auch wenn jetzt Shadowland kommt heißt es ja nicht daß da gut und umsichtig gearbeitet wurde. Wenn die Gerüchteküche stimmt dann spielen viele Entwickler das Spiel gar nicht mehr selber – oder wenn dann nur noch gelegentlich – und damit geht natürlich auch das Gespür verloren welche Entscheidungen gut sind und welche nicht.

Egal – am Dienstag kommt das Addon !

Luna

Kommentare deaktiviert für 5-mal länger

Eingeordnet unter World of Warcraft

Tricksereien

Wenig überraschend hat der Einäugige-unter-den-Blinden auch beim letzten Geschäftsbericht keine harten Zahlen zum Erfolg des Spieles gemacht. Stattdessen hat man wie von mir erwartet den naiven Aktionären die Vorverkaufszahlen als „so gut wie nie zuvor“ verkauft. Was leider völlig wertlos ist. Schließlich war es das erste Mal überhaupt daß man den Einzelhandel übergangen hat und die neue Erweiterung ausschließlich über den eigenen Shop verkauft hat. Kein Wunder daß da ein „Erfolg“ bei herumkommt.

Viel aussagekräftiger wäre es hingegen gewesen wenn es Erklärungen wie „20% mehr als BfA“ oder gar eine absolute Zahl gegeben hätte. Was man aber wohl nicht konnte weil die Zahlen vermutlich schlechter sind als zu BfA – trotz Classic. Was die Frage aufwirft wie es wohl weiter gehen wird. Ich gehe davon aus daß der unfassbare Grind der uns mit Shadowlands erwartet die Abo-Zahlen weiter in den Keller prügeln wird. Ob die Richtung jemals zurück zu einem RPG gehen wird wage ich zu bezweifeln. Wüßte man was WoW seinerzeit so erfolgreich gemacht hat dann würde man das vermutlich wieder machen – nicht aus Nächstenliebe sondern um sich die Taschen zu füllen.

So bleibt nur festzuhalten daß die Abo-Zahlen vermutlich weiter im Sinkflug sind auch wenn die Erklärungen an die Aktionäre anderes signalisieren.

Luna

6 Kommentare

Eingeordnet unter World of Warcraft

Bye bye Open World

Mit Shadowlands entfernt sich der Einäugige-unter-den-Blinden mal wieder ein Stück von dem was WoW einmal ausgemacht hat – in dem Fall vom Open-World-Konzept. Bislang war es ja so daß wir viele Zonen hatten und man von einer zur anderen Zone laufen/reiten/fliegen konnte. Das ist mit Shadowlands jetzt vorbei. Wir bekommen 4x Zonen die räumlich von einander getrennt sind und von denen man nur mit Mühe von Einer zur Anderen gelangen kann. Soweit – so schlecht.

Und warum macht man so etwas ? Weil die Nasen vom Schneesturm gar nicht wissen wo die Stärken ihres Produktes liegt und sie deshalb immer weiter daran herumdoktoren bis nichts mehr vom ursprünglichen Konzept über bleibt. Mein Aufenthalt in Classic hat das sehr schön gezeigt um wie vieles besser das ursprüngliche Spiel einst war. Nicht daß ich die nächsten 10 Jahre weiter Classic spielen mag. Ich will schon neue Geschichten erleben und nicht immer und immer wieder nach MC gehen. Aber die ganzen Veränderungen die im Laufe der Jahre Einzug gehalten haben waren in der Masse eher schlecht als gut und als RPG kann man WoW schon lange nicht mehr bezeichnen.

Es ist vielmehr ein MMORTS bei dem es darum geht daß die Spieler den immer gleichen Content möglichst lange spielen.

Luna

Nachtrag am 24.11.: Ich bin offensichtlich nicht der Einzige der das so sieht. https://eu.forums.blizzard.com/de/wow/t/ist-das-noch-ein-open-world-mmorpg-oder-diablo/112429

5 Kommentare

Eingeordnet unter World of Warcraft

Mein Kriegerlein – Teil 2

In der Zwischenzeit habe ich meinen Krieger nicht nur auf 50 hochgelevelt sondern auch die BfA Zonen leergequestet. Das hat in der Regel gut geklappt – zumindest bei den normalen Mobs. Ich habe genau so gelevelt wie ich es auch mit meiner verstorbenen Questpartnerin Zirkinia gemacht habe und auch die gleichen Elite Mobs mitgenommen. Dabei zeigt es sich daß die bei der Skalierung anders behandelt worden sind als normale Mobs. Die haben nämlich relativ gesehen mehr Leben was zu längeren Kämpfen führt. Im Verlgeich mit anderen Tanks hat mein Krieger bei den meisten Elitemobs ca doppelt so lange gebraucht und auch ca 20 Heiltränke verbraten. Was ich bislang bei keinem einzigen Char gebraucht habe. In 5x Fällen habe ich den Elite-Mob nicht geschafft weil ich teilweise nach 3x Schlägen tot war. An der Stelle scheint mir die Skalierung nicht nur händisch vorgenommen worden zu sein sondern auch buggy zu sein. Sonst müßten sich die Mobs ja gleich verhalten. Ach ja – in einem Fall war der Elite deutlich leichter als vor der Neu-Skalierung. Jetzt habe ich 12x Chars auf Stufe 120 50 und habe auch genügend Weltquests mit dem Krieger gemacht so daß ich die Kriegskampagne abschließen konnte.

Damit ist BfA für mich durchgespielt 🙂

Luna

Kommentare deaktiviert für Mein Kriegerlein – Teil 2

Eingeordnet unter World of Warcraft